Small Talk Themen

Ich hatte  ja schon was zum Thema SmallTalk geschrieben und werde heute werde ich noch mal eine kleine Fortsetzung liefern.

Vielleicht erst mal die Themen, die man besser vermeiden sollte, weil sie eine Menge Explosionsgefahr bergen:

– Politik
– Religion
– Generelles Meckern über alles Mögliche
– Meckern über die Veranstaltung, auf der man sich gerade befindet
– Lästern
– Krankheiten
– Geldprobleme und andere Probleme

Themen, die man gut ausprobieren kann:

– Das obligatorische Wetter ist nur manchmal, und nur kurzfristig geeignet.
– Immer gut: Die Veranstaltung auf der man gerade gemeinsam ist. Heben sie Positives hervor!
– Essen, denn essen muss jeder, die meisten Menschen tun es gern.
– Vom Essen kann man sich mitunter zum Thema „kochen“ bewegen, so man selber kochen kann.
– Reisen, andere Länder generell, aber auch Reiseziele innerhalb Deutschlands.
– Hobbys
– Kunst und Kultur (hier abtasten: Lesen, Theater, Musik, Oper, Ausstellungen, Events usw.)
– Tagesaktuelles (aber keine Politik), eher so Dinge wie Aschewolken am Himmel ect.
– Tiere (versuchen Sie heraus zu bekommen, ob Ihr Gesprächspartner Tiere mag oder welche hat)
– Kinder (so Ihr Gesprächspartner und Sie selber welche haben) – aber vorsicht, so mancher redet nicht gerne über Kinder, die vielleicht „nicht gut geraten“ sind.
– Sport (aber auch hier Vorsichtig mit extremen Fan-Neigungen umgehen. Zwischen Borussia-Fans und Schalke-Fans kann es schon mal unschön werden!) <- Danke an Heike Matthiesen! :-)
– Gesundheitsvorsorge – also (nicht intime!) Dinge, die man tut, um gesund zu bleiben. Bewegung, Vitamine, Ernährung, Saune ect.

Ich hoffe es hilft etwas weiter.

Liebe Grüße von

Julia Sobainsky

PS: Ich freue mich über Kommentare!

{lang: 'de'}

4 Gedanken zu „Small Talk Themen

  1. First

    Bisher habe ich noch niergends etwas zur nonverbalen Körpersprache bei Small Talk gefunden – wie wäre es beim nächsten Blog mit Tipps dazu?

  2. Alex von Online-Partnersuche

    Wirklich sehr gute Tipps, lustig auch Geldprobleme im Small-Talk. Wir haben einen Artikel zum Small-Talk beim ersten Date geschrieben und können Eure Tipps noch ergänzen:

    Wenn Sie selber nichts zu erzählen wissen, stellen Sie offene Fragen an Ihr Gegenüber. Dies sind Fragen, die den anderen zum Reden anregen. Dafür eignen sich im Prinzip alle W-Fragen. „Wie finden Sie dieses Lokal?“, „Wie war Ihr Tag heute?“, „Wieso schmeckt Wein nur zu zweit wirklich gut?“, sind einige Beispiele, die je nach Situation modifiziert werden können. Der Smalltalk darf mit der Zeit ein wenig persönlicher werden. Fragen Sie also nach Beruf, Hobbys, Lieblingsfilme und dergleichen.

    Hier findet ihr den ganzen Ratgeber: http://www.online-partnersuche.de/ratgeber/das-erste-date/der-smalltalk-beim-ersten-treffen.html

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *